Montag, 5. September 2011

Ein paar Einblicke ins...

...Campingwochenende mit meinen Kids.

Ist es ein Grashüpfer, ein Frosch oder doch unser Filius...


...der mir beim Aufbau der Zelte hilft.


Von oben herab haben uns mehr als fünfzig Heißluftballons zugeschaut...


... und wir haben uns die bunten Punkte von unten angeschaut.


Nach der Survival-Pizza vom Grill hatten wir noch was Süßes auf dem Feuer...


...bevor es dann ab in den Schlafsack ging,
um eine herrliche Nacht in freier Natur zu verbringen.


Es war ein schönes Wochenende, mit Schwimmbad- und Wanderausflug,
Lagerfeuerromantik mit Gitarrenmusik und Lobpreisliedern. Irgendwie war
alles toll... alles toll? Okay, etwas war nicht toll. Und zwar die vielen Wespen
und die Wespenstiche, die einige von uns ertragen mussten. Vielleicht sollte ich
noch, der Vollständigkeit wegen, das Gewitter in der zweiten Nacht erwähnen.
Ich glaube, hier gab es auch noch etwas Nervenkitzel vor dem Frühstück.
 
Es soll aber noch der Sicherheit wegen erwähnt werden, das zu keiner Zeit Gefahr
für einen aus unserer Gruppe bestand, da das Gewitter einen weiten Bogen um uns
machte und wir nur die Blitze sehen und ewige Zeiten später den leisen Donner hören konnten.
Bei uns war alles im "grünen" Bereich.
 

1 Kommentar:

schlotterlotte hat gesagt…

das klingt nach einem spannenden wochenende :) klasse!
lg an die herde
sagt kerstin