Sonntag, 6. Februar 2011

Geocacher gehen ...

...nur alleine in den Wald! Stimmt nicht! Manchmal sind sie auch recht gesellig.

Sowie gestern Abend in Bad Westernkotten auf dem 10. BaWeKo-Kongress. Hier trafen sich die verschiedensten Geocachertypen - die T5-Cacher, Wandercacher, Punktesammelcacher, Sonntagscacher, Nachtcacheexperten und welche, die es werden wollen, Neulinge, die zum ersten Mal ein Geocache-Event besuchen, Familiencacher - also für jeden was dabei. *grins*

Das Treffen fand in einer Gaststätte mit guter Bewirtung statt, sodass auch die etwa 120 Personen starke, auf einen Schlag eintreffende, Cacherhorde satt wurde und ihren Durst gestillt bekam.
Neben dem guten Essen und Trinken gab es auch noch eine ganze Reihe toller Gespräche mit Erfahrungsaustausch und gemeinsamem Rätseln über so manch unverständlichen Geocache. Oder auch ein paar Hilfestellungen und Tipps rund ums Geocachen für so manchen und nicht nur für Neulinge.

Dann zu etwas späterer Stunde verließen drei Geocacher, still und (fast) heimlich, das Event vorzeitig, getrieben von dem Jagdfieber, einen "FTF" zu landen. (Für Nicht-Geocacher FTF = First to find, also einen Geocache als Erster zu finden) Im kleinen Trupp machten wir uns auf, einen eben neu veröffentlichten Geocache zu heben. Und was soll ich sagen - wir waren erfolgreich und konnten unsere Namen in das noch lupenreine Logbuch eintragen.

Nach diesem FTF-Erfolg war das Cacherglück perfekt und ich konnte den Tag beschließen. Was ich auch tat und die Heimreise antrat. Hach, ein schöner Cachertag!!!


1 Kommentar:

Annette hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum FTC!