Freitag, 31. Dezember 2010

Jahreswechsel


Der letzte Tag im alten Jahr
Kurz geht der Blick zurück
Auf alles, was gewesen war
Die Tränen und das Glück

Zur Mitternacht die Korken knallen
Der Himmel strahlt in bunter Pracht
Sich Menschen in die Arme fallen
Es wird gejubelt und gelacht

Ganz leise nur sind Angst und Wehmut
Bleibt doch die Zukunft ungewiss
Das Alte war ja doch ganz gut
Denkt man und sagt ihm leise Tschüss

Im neuen Jahr der erste Tag
Nach vorne geht der Blick
Was es wohl alles bringen mag
An Tränen und an Glück 

                                                                       von Martina Decker ©  

Mittwoch, 29. Dezember 2010

Schnauze voll...

... von Weihnachtsstern & Co!!!

Irgendwie passiert jedes Jahr genau dies mit mir. Kaum ist die schöne Weihnachtszeit vorüber, da möchte ich auch schon die Weihnachtssterne, Weihnachtskerzen, Weihnachtsbäume, Weihnachtsengel, Weihnachtstischdecken, Weihnachtskalender, Weihnachtscounter (auch den von Herrn Ast), Weihnachtstassen sowie Weihnachten  insgesamt nicht mehr sehen. Dabei mag ich Weihnachten sehr und es macht mir auch immer viel Freude, das festlich geschmückte Haus anzuschauen, aber ...
 
...kurz gesagt ich bin weihnachtssatt!

So ist es also höchste Zeit, den Weihnachtswunderzauberglanz in seine Schachteln & Kisten, Kästchen & Tütchen zu verpacken, um sie dann sorgsam auf dem Dachboden, bis zur nächsten Weihnachtswunderzauberglanzzeit, zu verstauen.

Dienstag, 28. Dezember 2010

"der mister" hat...

...Urlaub, "der mister" geht einkaufen!

Heute um die Mittagszeit habe ich meine lieben Kinderleins geschnappt und wir sind losgezogen, um eine unserer Einkaufsstädte zu erobern. 

Das Töchterlein wollte in diesem Zusammenhang noch einen Gewinn-Gutschein aus der Buchhandlung ihres Vertrauens einlösen. Kein Riesengewinn, aber immerhin ein Gewinn. Das Buch ihrer Wahl musste aber bestellt werden. Kommt davon, wenn man einen zu exklusiven Lesegeschmack hat. *liebgrins* 

Der Sohnemann konnte unsere Begeisterung fürs Einkaufen irgendwie nicht teilen und war sauer auf sich und noch ein paar mehr, weil er doch leider noch zu klein ist, um alleine zu Hause zu bleiben. 

Viel haben wir auch nicht gekauft, da ich den Einkaufzettel hab liegen lassen. *doofbin* Okay - nur das eingekauft, was den grauen Zellen noch einfiel. Einzig was nicht auf dem Plan stand, war eine Mütze, die ich bei B&D erstanden habe - für dreikommafünfzig Euronen, ein Schnapp wie ich fand.

Und morgen gehen wir das Buch abholen und den Rest vom Einkaufszettel einkaufen. *grins*

Montag, 27. Dezember 2010

Das Wort am Montag (7)

"Lasst euch durch nichts in eurem Glauben erschüttern!", sagte Jesus zu seinen Jüngern.
"Vertraut auf Gott und vertraut auf mich! (NGÜ - Johannes 14, 1)

Samstag, 25. Dezember 2010

Weihnachtsträume...

... voll erfüllt!!!

Als ein bekennender Fan der Muppets - und eben auch von "The Muppet-Show" - hat man mir mit diesem Weihnachtsgeschenk eine echte Überraschung unter den Christbaum gelegt.

 
Die erste Folge wurde natürlich gleich angeschaut. *grins*

Freitag, 24. Dezember 2010

Viele Weihnachtswünsche...

und der Segen Gottes für euch alle!!!


In der Umgebung von Betlehem waren Hirten, die mit ihrer Herde draußen auf dem Feld lebten. Als sie in jener Nacht bei ihren Tieren Wache hielten, stand auf einmal ein Engel des Herrn vor ihnen, und die Herrlichkeit des Herrn umgab sie mit ihrem Glanz. Sie erschraken sehr, aber der Engel sagte zu ihnen: »Ihr braucht euch nicht zu fürchten! Ich bringe euch eine gute Nachricht, über die im ganzen Volk große Freude sein wird. Heute ist euch in der Stadt Davids ein Retter geboren worden; es ist der Messias, der Herr. An folgendem Zeichen werdet ihr das Kind erkennen: Es ist in Windeln gewickelt und liegt in einer Futterkrippe.« Mit einem Mal waren bei dem Engel große Scharen des himmlischen Heeres; sie priesen Gott und riefen: »Ehre und Herrlichkeit Gott in der Höhe, und Frieden auf der Erde für die Menschen, auf denen sein Wohlgefallen ruht. (NGÜ - Lukas 2, 8-14)

Frohe Weihnachten euch und euren Familien!!!

Adventskalender - das vierundzwanzigste Türchen


Mittwoch, 22. Dezember 2010

Dieses Zitat ...

...habe ich heute morgen aufgeschnappt! Da ist was wahres dran!

"Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen,
aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun."

Orson Welles

Adventskalender - das zweiundzwanzigste Türchen


Dienstag, 21. Dezember 2010

Schöne Bescherung

... oder "Hilfe, es weihnachtet sehr"

Heute um 20.15 Uhr ist bei mir alles auf Weihnachten eingestellt. Denn ein echter Weihnachtsklassiker läuft im TV! "Schöne Bescherung"!!! Weihnachten mit der Familie Griswold. Spaß pur!!! Für alle die diesen Streifen noch nicht kennen, schaut ihn euch an. Alle anderen sitzen eh vor der Glotze. *grins*

Adventskalender - das einundzwanzigste Türchen


Samstag, 18. Dezember 2010

Nähen, ich habs ...

...versucht!!!

"der mister" näht, ja richtig ich hab heute genäht. Grund für diese Tat ist, dass ich für unser Krippenspiel zur Christvesper (ich werde einer der Weisen sein) ein Kostüm brauche. Was liegt da näher, als sich mal an der Maschine zu versuchen. Das Ergebnis kann man dann hier sehen:

 
Es ist eher schlicht gehalten und das ist gut so, denn hier steht ja ein anderer im Vordergrund.

Adventskalender - das achtzehnte Türchen


Mittwoch, 15. Dezember 2010

Neuer Trend oder...

...doch nur ein Spruch! Ich weiß es nicht, aber in einer Besprechung, der ich gestern beiwohnen durfte, kam dieses Thema auf den Tisch. 

Neuer Trend bei Jugendlichen - Alkoholaufnahme man anders - und zwar so.

Man(n) oder Frau nehme einen Tampon und tränke diesen mit dem Alk seiner Wahl. Dann führt man diesen Tampon in das Rektum ein (Die Ladies haben weitere Möglichkeiten). Der Alkohol geht direkt über die Schleimhäute ins Blut und dröhnt dann voll. Ekelhaft, wie ich finde. *örks*

Ich bleib lieber beim Glas, oder bin ich da zu konservativ? *grins*

Adventskalender - das fünfzehnte Türchen


Montag, 13. Dezember 2010

Das Wort am Montag (6)

Meine Hoffnung und meine Freude, meine Stärke, mein Licht,
Christus, meine Zuversicht, auf dich vertrau ich und fürchte mich nicht.
(Katalanischer Spruch nach Jesaja 12,2)

Adventskalender - das dreizehnte Türchen


Donnerstag, 9. Dezember 2010

Weihnachtsfeier

Mit diesem Hinweis im Gepäck wurde noch einmal auf die anstehende Weihnachtsfeier hingewiesen. 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
wie schon in den Vorjahren wird auch in diesem Jahr das anstrengende Jahr mit einer gemeinsamen Weihnachtsfeier beendet. Da wir dieses Jahr zum ersten Mal zusammenfeiern und es in der Vergangenheit einige Zwischenfälle gab, möchte ich im Vorfeld auch aus gesundheits- bzw. arbeitsschutzrechtlicher Sicht auf gewisse Spielregeln hinweisen, um die besinnliche Feier auch im rechten Rahmen ablaufen zu lassen.

1.) Wenn möglich sollten die Mitarbeiter den Raum in dem die Feier stattfindet noch aus eigener Kraft erreichen, und nicht im alkoholisierten Zustand von Kollegen hereingetragen werden.

Eine Vorfeier ab den frühen Morgenstunden findet in diesem Jahr nicht statt.

2.) Es wird nicht gern gesehen, wenn sich Mitarbeiter/innen mit ihrem Stuhl direkt an das Buffet setzen. Jeder sollte mit seinem gefüllten Teller einen Platz an den Tischen aufsuchen

Auch die Begründung *Sonst frisst mir jemand die ganzen Melonenschiffchen weg* kann nicht akzeptiert werden.

3.) Schnaps, Wein und Sekt sollte auch zu vorgerückter Stunde *nicht* direkt aus der Flasche getrunken werden. Besonders wenn man noch Reste der genossenen Mahlzeit im Mund hat. 

Der Hinweis *Alkohol desinfiziert* beseitigt nicht bei allen Mitarbeiten das Misstrauen gegen Speisereste in den angetrunkenen Flaschen.

4.) Wer im letzten Jahr den bereitgestellten Glühwein gegen eine Mischung aus Hagebuttentee und Super-Bleifrei ausgetauscht hat, wird darum gebeten diesen Scherz nicht noch einmal zu wiederholen. 

Sicherlich ist einem Großteil der Mitarbeiter noch in Erinnerung was passierte, als ein Kollege sich nach dem dritten Glas eine Zigarette anzündete. Rauchen daher nicht gestattet !!

5.) Sollte jemand nach Genuss der angebotenen Speisen und Getränke von einer gewissen Unpässlichkeit befallen werden, so wird darum gebeten die dafür vorgesehen Örtlichkeiten aufzusuchen.

Der Chef war im letzten Jahr über den unerwarteten Inhalt seines Aktenkoffers nicht sehr begeistert.

6.) Wenn Weihnachtslieder gesungen werden, sollten die Originaltexte gewählt werden.
Einige unserer Auszubildenden sind noch minderjährig und könnten durch einige Textpassagen irritiert werden.

In diesem Zusammenhang möchte ich nochmals daran erinnern, dass einige der männlichen Kollegen sich noch nicht zur Blutuntersuchung zwecks Feststellung der Vaterschaft gemeldet haben. Unsere im Mutterschaftsurlaub befindliche Kollegin meint, es bestände ein ursächlicher Zusammenhang zwischen der letztjährigen Weihnachtsfeier und der Geburt ihrer Tochter im September dieses Jahres.

Wenn wir uns alle gemeinsam an diese wenigen Verhaltensmaßregeln halten, sollte unsere Weihnachtsfeier wieder ein großer Erfolg werden.

Adventskalender - das neunte Türchen


Freitag, 3. Dezember 2010

List & Tücke...

Ein Hund hat sich in der Savanne verlaufen. Mittags legt er sich unter einen Baum und will sich gerade ein wenig ausruhen, als er einen hungrig aussehenden Löwen bemerkt, der sich langsam nähert. Der Hund überlegt kurz, schleicht vorsichtig ein Stück weiter und legt sich vor einen Knochenhaufen.

Als der Löwe nah genug ist, schmatzt er laut und sagt: "Das war aber mal ein leckerer Löwe. Schade, dass nicht noch einer da ist." Der Löwe bekommt Angst und nimmt Reißaus.

Ein Affe. der das alles beobachtet hat, und den Löwen lieber zum Freund als zum Feind haben möchte, läuft zu dem Löwen und petzt. Darauf meint der Löwe: "Komm her, Affe, spring auf meinen Rücken und wir holen uns diesen Köter!" Der Affe springt, und der Löwe marschiert los.

Doch der Hund sieht die beiden kommen. Als sie in Hörweite sind, streckt sich der Hund und knurrt: "Wo bleibt denn nur dieser verlauste Affe? Vor über einer Stunde habe ich ihn losgeschickt, einen neuen Löwen zu besorgen, und er ist immer noch nicht zurück!" (Verfasser: unbekannt)

Adventskalender - das dritte Türchen