Samstag, 23. Oktober 2010

Geocaching? Einfach...

...kurz erklärt und dafür, dass "die Muggel"* nicht mehr unwissend sind - hab ich dies bei Geocaching.de gefunden.  Warum soll ich das Rad neu erfinden, wenn es hier schön erklärt ist. *grins*

Geocaching lässt sich am Besten als eine Art moderner Schatzsuche und Schnitzeljagd beschreiben. Kurz und generalisiert gefasst: Es gibt Leute, die verstecken irgendwo Dosen voller kleiner netter Dinge sowie einem Notizbüchlein, dem Logbuch. Und veröffentlichen das Versteck in Form von Koordinaten im Internet.

Dies lesen andere, merken sich die Koordinaten und nutzen ihr GPS-Gerät, um diese Schätze zu finden. Dann wird eine Kleinigkeit aus dem Inhalt der Dose ausgetauscht, der Besuch geloggt und die Dose wieder an derselben Stelle versteckt - für den Nächsten ... (Quelle: geocaching.de)


* Muggel - in den Harry-Potter-Romanen Figuren ohne magische Abstammung und ohne magische Fähigkeiten - davon abgeleitet Geomuggels für unkundige Personen in der Geocaching-Szene.

1 Kommentar:

Annette hat gesagt…

Sehr gut erklärt!